Ernährung bei diabetes

Ernährung bei diabetes ist die wichtigste Behandlung (Kontrolle) von Krankheiten, die Verhütung von akuten und chronischen Komplikationen. Welche Art von Diät Sie sich entscheiden, die meisten abhängig von den Ergebnissen. Sie müssen entscheiden, welche Produkte Sie verwenden und welche ausgeschlossen werden, wie viele Male am Tag und zu welcher Zeit zu Essen, und ob Sie wollen, zu zählen und Kalorien beschränken. Die Dosierung von Tabletten und insulin einstellen zu ausgewählten Diät.

Ernährung bei diabetes

Ernährung bei diabetes: was Patienten wissen müssen

Die Ziele der Behandlung von Typ 1 und Typ 2:

  • zu halten den Blutzuckerspiegel in akzeptablen Grenzen halten;
  • um das Risiko von Herzinfarkt, Schlaganfall und andere akute und chronische Komplikationen;
  • haben durchweg gute Gesundheit, Widerstandsfähigkeit gegen Erkältungen und andere Infektionen;
  • um Gewicht zu verlieren, wenn der patient hat übergewicht.

Körperliche Aktivität, Medikamente und insulin-Injektionen spielen eine wichtige Rolle bei der Erreichung der Ziele, die oben aufgeführt sind. Aber alle die gleiche Diät in den ersten Platz.

Untersuchen Sie die Listen der erlaubten und Verbotenen Lebensmittel für low-Kohlenhydrat-Diäten. Sie können drucken, hängen am Kühlschrank, zu tragen.

Unten vergleicht die niedrig-Kohlenhydrat-Diät bei diabetes mit einer ausgewogenen, kalorienarmen Ernährung №9. Low-Kohlenhydrat-Diät erlaubt Ihnen, die konstant einen normalen Blutzuckerspiegel bei gesunden Menschen - nicht höher als 5,5 mmol/l nach jeder Mahlzeit und am morgen auf nüchternen Magen. Dies schützt Diabetiker von vaskulären Komplikationen. Das Messgerät wird zeigen, dass Zucker normalisiert sich in 2-3 Tagen. In diabetes Typ 1 und 2 Arten von insulin Dosierung fallen 2-7 mal. Patienten mit Typ-2-diabetes kann völlig aufzugeben schädliche Pillen.

Ernährung bei diabetes: Mythen und Wahrheiten

MissverständnisTrue
Es gibt keine spezielle Diät für diabetes. Sie können und sollen ein bisschen was von allem.Sie können Essen, keine Nahrung, nur, wenn Sie nicht besorgt über die Gefahr von Komplikationen von diabetes. Wenn Sie möchten lange Leben und bei guter Gesundheit - müssen, beschränken Sie den Konsum von Kohlenhydraten. Doch es gibt keinen anderen Weg, um Spitzen zu vermeiden der Zucker nach den Mahlzeiten.
Sie können Essen, was Sie wollen, und dann abschrecken Diskontinuität der zuckertabletten oder insulinKeine Pillen senken Zucker, keine Injektionen von hohen Dosen von insulin nicht helfen, um zu vermeiden, Erhöhung der Zucker nach einer Mahlzeit, ebenso wie seine Sprünge. Patienten entwickeln langfristige, vaskulären Komplikationen von diabetes. Die höhere Dosierung von Tabletten und insulin, je öfter es passiert, Hypoglykämie - zu niedriger Blutzucker. Es ist eine akute, lebensbedrohliche Komplikation.
Diabetiker Essen können Zucker in geringen MengenTabelle Zucker, einschließlich Braun, ist unter den Produkten verboten für den Einsatz in niedrigen Kohlenhydrat-Diäten. Auch verboten sind alle Arten von Lebensmittel, die Sie enthalten. Sogar ein paar Gramm Zucker deutlich erhöht das Niveau des Blutzuckers bei Patienten mit diabetes. Überprüfen Sie für sich selbst mit dem Messgerät und es sehen.
Brot, Kartoffeln, Getreide, Teigwaren - geeignet und sogar essentielle ProdukteBrot, Kartoffeln, Getreide, Teigwaren und andere Nahrungsmittel, die viele Kohlenhydrate, die schnell und deutlich erhöhen das Niveau der Glukose im Blut. Bleiben Sie Weg von allen Produkten enthalten in der verboten-Liste für kohlenhydratarme Diäten bei diabetes die 1 und 2 Typen.
Komplexe Kohlenhydrate, die nützlich und einfach schädlichDie sogenannten komplexen Kohlenhydrate - nicht weniger schädlich als normale. Weil Sie schnell erhöhen den Blutzuckerspiegel bei Patienten mit diabetes. Messen Sie Ihren Zucker nach dem Essen Blutzuckermessgerät und sehen Sie selbst. Wenn die Menüs nicht den Fokus auf den glykämischen index. Halten Sie bei der hand eine Liste der erlaubten und Verbotenen Lebensmittel, der link oben und verwenden Sie es.
Fettes Fleisch, Eier, butter - schlecht für das HerzStudien, die nach dem Jahr 2010 bewiesen, dass der Verzehr von gesättigten tierischen Fetten nicht tatsächlich erhöht das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Ruhig Essen, fettes Fleisch, Eier, Käse, butter. In Schweden, offizielle Richtlinien bereits erkennen, dass Tierische Fette sind sicher für das Herz. Auf der Bühne - der rest der westlichen Länder, und dann und Russisch.
Sie können Essen, margarine, denn es enthält kein CholesterinMargarine enthält Transfettsäuren, die ist wirklich gefährlich für das Herz, im Gegensatz zu natürlichen Fetten tierischen Ursprungs. Andere Produkte, die TRANS-Fette - mayonnaise, chips, original-Backwaren, alle verarbeiteten Lebensmitteln. Verwerfen Sie diese. Kochen gesundes Essen aus natürlichen Produkten, die keine TRANS-Fette und Chemische Zusätze.
Ballaststoffe und Fette hemmen die Erhöhung der Zucker nach den MahlzeitenWenn Sie Essen Lebensmittel, die sind überladen mit Kohlenhydraten, Ballaststoffen und Fett hemmen die Erhöhung der Zucker nach den Mahlzeiten. Aber die Wirkung, leider, ist unerheblich. Es verhindert nicht, dass der Sprung in die Blut-glucose und der Entwicklung von vaskulären Komplikationen von diabetes. Die Verwendung der Produkte in der verboten-Liste, es ist unmöglich, unter keinen Umständen.
Obst ist gutPatienten mit diabetes 2 und Typ 1, die Obst und auch Karotten und Rüben, mehr Schaden als gutes tun. Die Verwendung dieser Produkte erhöht die Zucker und regt zu einer Zunahme der Körpermasse. Abwerfen der Früchte und der Beeren - Leben länger und gesünder. Holen Sie sich Vitamine und Mineralien aus Gemüse und Kräutern, die zulässig sind, für eine low-carb-Diät.
Fructose ist nützlich, es nicht erhöht BlutzuckerFructose reduziert die Empfindlichkeit der Gewebe auf insulin bildet giftige "advanced glycation end-Produkte" erhöht das Niveau der "schlechte" Cholesterin im Blut und von Harnsäure. Es stimuliert die Gicht und der Bildung von Nierensteinen. Vielleicht hat Sie das stört die appetitregulation im Gehirn und verlangsamt Sättigung. Nicht Essen Obst und Diabetiker Produkte. Sie tun mehr Schaden als nützen.
Dietary protein verursacht NierenversagenNiereninsuffizienz bei Patienten mit Typ 1 und Typ 2 Ursachen erhöhter Blutzucker, nicht der Nahrung protein. In den Vereinigten Staaten, die produziert Rindfleisch, die Menschen Essen viel mehr Eiweiß als in den Staaten, in denen Rindfleisch ist weniger verfügbar. Allerdings ist die Prävalenz der Niereninsuffizienz sind die gleichen. Normalisieren Sie Ihre Zucker mit einem niedrigen Kohlenhydrat-Diät, zu verzögern, die Entwicklung von Nierenversagen.
Sie müssen Essen, spezielle Diabetiker-LebensmittelDiabetiker-Produkte enthalten, wie Süßungsmittel fructose statt glucose. Warum Fruchtzucker ist schädlich - es ist oben schon gesagt. Auch diese Lebensmittel enthalten in der Regel eine Menge von Mehl. Bleiben Sie Weg von jedem "Diabetiker" - Produkte. Sie sind teuer und schädlich für die Gesundheit. Patienten mit Typ-2-diabetes es ist unerwünscht, um alle Süßstoffe. Da Zuckeraustauschstoffe, auch diejenigen, die enthalten keine Kalorien, geben Sie nicht, Gewicht zu verlieren.
Kinder brauchen Kohlenhydrate für die Entwicklung vonKohlenhydrate sind nicht essentiell, im Gegensatz zu protein und Fett. Wenn das Kind krank ist mit Typ-1-diabetes, im Einklang mit einer ausgewogenen Ernährung, die er haben wird, verkümmert, Wachstum und Entwicklung aufgrund der erhöhten Zucker. Außerdem, eine Insulinpumpe hilft nicht. Zu gewährleisten, die normale Entwicklung des Kindes, die es braucht, um auf eine strenge Diät. Dutzende Kinder leiden unter Typ-1-diabetes ganz normal Leben und sich entwickeln, Dank einer low-Kohlenhydrat-Diät in der westlichen und der Russisch-sprachigen Ländern. Viele schaffen es sogar, um aus insulin.
Low-Kohlenhydrat-Diät verursacht HypoglykämieLow-Kohlenhydrat-Diät kann tatsächlich führen zu Hypoglykämie, wenn nicht niedrigere Dosierungen von Tabletten und insulin. Pillen für Typ-2-diabetes, die Hypoglykämie verursachen können, die Sie brauchen, um vollständig zu eliminieren. Die Dosierung von insulin reduziert 2-7 mal, so dass das Risiko einer Hypoglykämie verringert.
Gemüse

Welche Lebensmittel sind gesund und welche schädlich sind

Grundlegende Informationen - Listen der erlaubten und Verbotenen Lebensmittel für low-Kohlenhydrat-Diäten. Diät für Diabetiker strenger als ähnliche Optionen von low-Kohlenhydrat-Diäten - Kreml -, Atkins-und Dukan. Aber diabetes ist ein mehr schwere Erkrankungen als übergewicht oder metabolischem Syndrom. Es kann gut kontrolliert werden, nur wenn ganz aufgeben, den Verbotenen Produkten, die keine Ausnahmen für den Urlaub, im restaurant, Ausflüge zu besuchen und zu Reisen.

Die unten aufgeführten Produkte, die SCHÄDLICH für Diabetiker:

  • braune Risiko;
  • pasta aus Vollkorn hergestellt;
  • das Brot aus Vollkorn;
  • Haferflocken und andere Cerealien;
  • mais;
  • Heidelbeeren und andere Beeren;
  • Jerusalem-Artischocke.

Alle diese Produkte werden traditionell als gesund und nützlich. In der Tat, Sie sind überladen mit Kohlenhydraten, erhöhen Blutzucker-und damit mehr Schaden als gutes tun. Essen Sie nicht.

Kräutertees für diabetes - im besten Fall nutzlos. In illegalen Tabletten, die Erhöhung der männlichen Potenz, oft fügen Sie diesen potenten Medikamenten, ohne Vorwarnung Käufer. Es bewirkt, dass Männer springt in Blutdruck-und anderen Nebenwirkungen. Auch in Kräutertees und Nahrungsergänzungsmittel bei diabetes ist es illegal, zum hinzufügen von Substanzen senken den Blutzucker. In diesem Fall, diese Tees wird zum Abbau der Bauchspeicheldrüse verursachen Hypoglykämie.

Diät für Typ-2-diabetes

Ursache des Typ-2-diabetes ist die gestörte Gewebe Empfindlichkeit gegenüber insulin, insulin-Resistenz. Patienten sind in der Regel nicht reduziert, und ein erhöhtes Maß an insulin im Blut. In einer solchen situation, um eine ausgewogene Ernährung und Injektionen von insulin - es wird nur verschlimmern das problem. Low-Kohlenhydrat-Diät bei diabetes-Typ-2-diabetes normalisiert glucose und insulin im Blut, die zu übernehmen Sie die Kontrolle von insulin-Resistenz.

Die niedrig-Kalorien-Diät

Die kalorienarme Ernährung bei Typ-2-diabetes nicht helfen, denn Patienten wollen nicht ertragen chronischem hunger noch unter Schmerzen von Komplikationen. Früher oder später, mit einer Diät Pause fast alles. Es trägt verheerende Folgen für die Gesundheit. Auch der Körper in Reaktion auf die Kalorienzufuhr verlangsamt den Stoffwechsel. Um Gewicht zu verlieren fast unmöglich. Neben chronischen hunger, der patient fühlt sich Lethargie, die Lust zu überwintern.

Low-Kohlenhydrat-Diät - ist die Rettung für Patienten mit Typ-2-diabetes. Es ist garantiert normalisieren Sie Ihren Blutzuckerspiegel, auch wenn es nicht funktioniert, um Gewicht zu reduzieren. Sie werden in der Lage sein, Sie aufzugeben schädliche Pillen. Die meisten Patienten brauchen keine insulin-Injektionen. Und diejenigen, die Sie benötigen, wird die Dosierung deutlich reduziert werden. Oft Messen Sie Ihren Zucker mit einem Glukose-monitor und schnell stellen Sie sicher, dass eine low-carb-Diät funktioniert und Diät No. 9 - Nr. Dies bestätigt die Verbesserung Ihrer Gesundheit. Die normalisierten Ergebnisse von Bluttests für Cholesterin und Triglyceride.

Diät für diabetes Typ 1

Die offizielle Medizin empfiehlt, dass Patienten mit Typ-1-diabetes zu Essen, wie gesunde Menschen. Das ist schlecht beraten, die Behinderten und tötete Zehntausende von Menschen. Zur Senkung erhöhter Zucker nach dem Essen, die ärzte verschrieben ihm hohe Dosen von insulin, aber Sie helfen nicht. Da Sie gelernt haben, über low-Kohlenhydrat-Diät, haben Sie eine chance, um zu vermeiden, Invalidität und frühen Tod. Typ-1-diabetes ist eine schwerere Erkrankung als Typ 2 diabetes. Aber die Diät wird empfohlen, dass offiziell, weniger streng.

Bei Patienten mit Typ-1-diabetes große Mengen von Lebensmitteln und Kohlenhydrate hohe Dosierung von insulin sind unberechenbar. Sie haben unterschiedliche Auswirkungen auf den Blutzucker in verschiedenen Tagen. Der Unterschied in der Wirkung von insulin kann 2-4 mal. Da dieser Blutzucker-Spitzen, die Ursachen schlechter Gesundheit und die Entwicklung von Komplikationen. Patienten mit Typ-2-diabetes, weil Sie einfach zu behalten, die die Produktion von insulin. Sie glättet Schwankungen, so dass der Blutzuckerspiegel stabiler.

Protein

Jedoch für Patienten mit Typ-1-diabetes gibt es eine Möglichkeit, um die stabile normaler Zucker. Es ist in übereinstimmung mit den strengen low-Kohlenhydrat-Diät. Je weniger Kohlenhydrate Sie Essen, desto weniger insulin die Sie injizieren müssen. Kleine Dosen von insulin (nicht mehr als 7 EINHEITEN in einer Injektion) sind vorhersehbar. Mit einem low-Kohlenhydrat-Diät und genaue Berechnung der Dosierung von insulin können Sie stellen Sie den Zucker nach einer Mahlzeit nicht höher als 5,5 mmol/L. es kann Auch stabil gehalten werden normal während des Tages und am morgen auf nüchternen Magen. Dies verhindert die Entwicklung von Komplikationen, die eine Chance bietet, um ein erfülltes Leben zu Leben.

Mögliche Ursachen von Erkrankungen, die auf einer Diät:

  • Blutzucker zu dramatisch abgenommen;
  • aus dem Körper Links der überschüssigen Flüssigkeit, und mit ihm die Elektrolyt-Mineralien;
  • besorgt über Verstopfung.

Zum Ausgleich für den Mangel an Elektrolyten, ist es empfohlen, zu trinken gesalzene Fleisch-oder Hühnerbrühe. Innerhalb von ein paar Tagen gewöhnt sich der Körper an das neue Leben und die Gesundheit wird wiederhergestellt und verbessert werden. Versuchen Sie nicht, zu beschränken Kalorienzufuhr, um eine gesunde Ernährung.